Jobbörse 2021 - Ausbildungs- und Praktikantenstellen warten auf Bewerber

Seit nunmehr 13 Jahren veröffentlichen die 4 Kommunen - Algermissen, Harsum, Hohenhameln und Sehnde - gemeinsam die "Jobbörse".

Dank der Unterstützung der hiesigen Firmen ist es auch in dieser "Corona" geprägten Zeit gelungen, ein großes und vielschichtiges Angebot an attraktiven Ausbildungs- und Praktikantenplätzen zusammenzustellen, um so den zukünftigen Schulabgängern mit dieser Stellenvielfalt den Einstieg in ihr späteres Berufsleben zu erleichtern.

Die “Jobbörsen“ sind in der Kooperativen Gesamtschule Sehnde, der Molitoris-Schule Harsum, der Haupt- und Realschule Hohenhameln sowie in den vier Rathäusern erhältlich und können auch über die kommunalen Internetseiten abgerufen werden. Mit einem Klick auf das Bild rechts, können Sie sich das Dokument hier direkt downloaden!

 

Ehrenamtspreis "Interkultureller Dialog"

Die ILEK-Börderegion schreibt Ehrenamtspreis zum Thema "Interkultureller Dialog" aus

Der Dialog zwischen den Kulturen gewinnt heute immer mehr und mehr an Bedeutung. In einem Land wie Deutschland, wo Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft zusammen leben und gemeinsam für das Gemeinwohl sorgen, muss es Räume geben, sich auszutauschen, Fragen zu klären und das Interesse füreinander zu wecken und zu beleben. Menschen, die sich dafür engagieren, solche Räume zu schaffen und damit die Offenheit für das Unbekannte und das Interesse am Austausch fördern will die ILEK-Börderegion nun honorieren.

Die vier Partnerkommunen Algermissen, Harsum, Hohenhameln und Sehnde vergeben Ende des Jahres zum ersten Mal ihren Ehrenamtspreis zum Thema Interkultureller Dialog. Damit möchte die Region das vielfältige und so wertvolle Engagement zahlreicher Bürger*innen würdigen, die sich für ein tieferes Verständnis für unterschiedliche Sicht- und Verhaltensweisen einsetzen.

Jeder und jede, die sich ehrenamtlich für den Interkulturellen Dialog engagiert, kann sich bewerben. Eine Benennung durch Dritte ist ebenfalls möglich. Gekürt werden nur Einzelpersonen, keine Teams. Wichtig ist eine aussagekräftige Bewerbung mit Beschreibung der Tätigkeit. Diese kann beim Regionalmanagement der ILEK-Börderegion bis zum 15.09.2020 eingereicht werden (Kontaktdaten siehe unten).

Eine Jury bestehend aus kommunalen Vertretern der vier ILEK-Kommunen zum Thema Ehrenamt wählt die Sieger*in aus. Auf einer Pressekonferenz, die für Winter 2020 geplant ist, wird der/die durch die Jury ausgewählte Gewinner*in verkündet und die von einem Künstler*in gefertigte „silberne Rübe“ durch eine Vertretung der Landesregierung mit regionalem Bezug übergeben.

 

Reichen Sie Ihr Formular bis zum 15.09.2020 beim ILEK-Regionalmanagement ein!

Klicken Sie hier, um sich das Formular herunterzuladen!

Kontakt:
Carlice Berestant
T: 0511 -3407 -169
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Postadresse: Sweco GmbH (z.Hd. Carlice Berestant), Karl-Wiechert-Allee 1B, 30625 Hannover
Fax: 0511 3407 199

Radtour 10. Längengrad Ost ILEK-Börderegion

 

Leider durchkreuzt das Corona-Virus nach wie vor unsere geplanten Aktivitäten in der Börderegion.

Die angedachte gemeinsame Radtour entlang der geplanten Standorte zu dem Landmarken zum 10. Längengrad mussten wir absagen, doch stellen wir Ihnen hier einen Routenvorschlag zur Verfügung. Diesen können Sie nutzen, um die geplanten Standorte individuell zu „erfahren“.

Wir freuen uns über Fotos und Eindrücke Ihrer Radtouren und geben Ihnen im Nachgang die Möglichkeit Ihre Meinung und Ideen zur Umsetzung der geplanten Landmarke mitzuteilen. Senden Sie Ihre Eindrücke als Bilder an das Regionalmanagement der ILEK-Börderegion.

Mit Klick auf die Abbildung, können Sie sich die ILEK-Freizeitkarte als pdf-Datei herunterladen. Hierauf haben wir Ihnen in blau eine Beispielroute gezeichnet, die die vier geplanten Standorte der Landmarken zum 10. Längengrad miteinander verbindet.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und freuen uns über Ihre Eindrücke!

 

Tourenentwurf 10. Längengrad. Bild: 3D-Druck vom Landmarken-Entwurf von Hr. Dezelske. (© Stadt Sehnde)

 

 

 

Kulturkalender III/2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

aufgrund der aktuellen Situation wird sich die Herausgabe des Kulturkalenders der Börderegion für das 3. Quartal noch etwas verzögern.

Da bis Redaktionsschluss keine neuen Termine eingegangen und zumindest für Juli vieles schon abgesagt ist, wird der Redaktionsschluss für das 3. Quartal auf den 07. Juli verschoben. Der Kalender wird dann nur für die Monate August und September erscheinen.

In Anbetracht der Auflagen, die sich evtl. ab kommenden Montag für den kulturellen Bereich ändern sollen, wären dann ja wieder Veranstaltungen möglich, sodass es dann vielleicht wieder einige Angebote geben können wird.

 

Alle Veranstalter kultureller Events jeglicher Art können sich gerne weiterhin an die bekannten Ansprechpartner*innen wenden.

Bitte übermitteln Sie Ihre Termine für den Zeitraum vom 01.08.2020 bis zum 30.09.2020 via E-Mail bis spätestens 07. Juli 2020 an die lokalen Ansprechpartner*innen:

 

  • Algermissen: Frau Bohnenstedt, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Harsum: Herr Wiesenmüller, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hohenhameln: Frau Langenhan, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Sehnde: Frau Wegner, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nds.Büro Neues Wohnen im Alter - Online-Fortbildungen statt Exkursion

Das Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter lädt alle Interessenten zu Online-Fortbildungen, als Ersatz für die geplanten Exkursionen ein!

Am 09.06. und 02.07.2020 werden, statt der geplanten Exkursionen, zwei Fortbildungs-Formate online angeboten. Die beschäftigen sich mit dem Thema "Gemeinsam statt einsam" und bieten Einblicke in erfolgreiche Vorzeige-Projekte zum Wohnen im Alter.

Im Programm am 09.06.2020 erfahren Sie alles zu den Projekten "Mehrgenerationenpark Seggebruch", dem Wohnprojekt der Ideenwerkstatt Dorfzukunft Flegessen und des Vereins Jahreszeiten e.V. "Wie im Quartier" in Wolfenbüttel.

Am 02.07.2020 werden Ihnen das Projekt "Hattendorffstraße Celle", Initiativen aus der Samtgemeinde Isenbüttel und das Dorfprojekt "Ein Leben lang in Warenholz" vorgestellt.

Nach den einzelnen Projektvorstellungen haben Sie Zeit Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Die Fortbildungen werden über das programm Zoom angeboten. Jeweils im Voraus der Veranstaltungen können Sie die möglichkeit nutzen eine Technikprobe durchzuführen, um sich mit dem "Veranstaltungsraum" vetraut zu machen.

Auf den Seiten des Niedersachsenbüros Neues Wohnen im Alter stehen Ihnen alle Informationen zu Kosten, Anmeldung und dem jeweiligen programm zur Verfügung.

 

Kulturkalender II/2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Situation wird der Kulturkalender für das zweite Quartal vorerst nicht rausgegeben.
Wir warten die weitere Entwicklung ab und geben neue Termine, bzw. den Kalender wieder raus, wenn es die Situation zulässt.

Alle Veranstalter kultureller Events jeglicher Art können sich gerne weiterhin an die bekannten Ansprechpartner*innen wenden.
Außerdem nehmen diese auch bereits Termine für den Kulturkalender III/2020 entgegen.
Bitte übermitteln Sie Ihre Termine für den Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 30.09.2020 via E-Mail bis spätestens 06.Juni 2020 an die lokalen Ansprechpartner*innen:

- Algermissen: Frau Bohnenstedt, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Harsum: Herr Wiesenmüller, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Hohenhameln: Frau Langenhan, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Sehnde: Frau Wegner, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Beherzigen Sie die empfohlenen Regeln und Vorschriften im Umgang mit dem Corona-Virus und bleiben Sie gesund!